Kinder

Was Sie schon immer fragen wollten und wir auch beantworten können.

Wann kann ich mit meinem Kind zum ersten Mal Outdoor-Urlaub machen?

kinderDas wird sehr stark von Ihnen abhängen. Kinder sind genügsam und haben noch keine Urlaubsvorlieben. Sie sind mit entspannten Eltern schon sehr früh begeisterte Kanuten (bitte die kindgerechte Schwimmweste nie vergessen und das Kind niemals am Boot festbinden), freuen sich auf der Almwanderung über den hervorragenden Ausblick aus der Kindertrage und auch ein Radurlaub hat ein sehr kindgerechtes Tempo. Wichtig ist: Geht es Ihnen dabei gut, freut sich auch ihr Kind. Wenn Sie stressfrei urlauben wollen, vermeiden Sie einfach endlose Anfahrten, zelten Sie mit Ihren Kindern in einer naturbelassenen Gegend – Abenteuer finden sich in jedem Wald und an jedem Bach –, am Lagerfeuer erzählen sich die besten Geschichten und eine Nachtwanderung ersetzt das spannendste Computerspiel. Sie werden sehen: Kinder sind im Freien in Ihrem Element!

Was bietet eine Kindertrage an Vorteilen?

Kindertragen bieten Ihnen nicht nur die Möglichkeit, gemeinsam mit Ihrem Kind auf Tour zu gehen, sie sind auch im Alltag die mobilere Alternative zum Kinderwagen. Sei es bei der Küchenarbeit, auf dem Flohmarkt oder im Garten: ihr Kind ist nah bei Ihnen, wird geschaukelt, hat einen guten Überblick und ist, wenn es nicht hundemüde ist, wahrscheinlich sehr zufrieden. Mit etwa neun Monaten ist die Rückenmuskulatur Ihres Kindes kräftig genug –es kann nun eigenständig sitzen und damit ein Kindertragen-Passagier sein. Beim Anprobieren einer Kindertrage gilt das gleiche wie beim Trekkingrucksack: Sie muss die richtige Rückenlänge haben, um die Hauptlast auf Ihre Hüfte zu übertragen. Ein verstellbares Tragesystem ist ratsam – gerade wenn Sie sich mit Ihrem Partner beim Tragen mal abwechseln möchten. Gleichzeitig muss sich natürlich ihr Kind wohl fühlen – die Sitzhöhe des Kindes ist deshalb „mitwachsend“ und wird je nach Körpergröße angepasst. Bitte kommen Sie zum Kindertragenkauf mit genügend Zeit und einem ausgeruhten Kind – das macht allen Spaß und sie können ausgiebig testen. Die von den Outdoor Insidern geführten Kindertragen sind bis zu einem Gewicht von 22 kg zugelassen. Wir empfehlen Kinder nur so lange in der Trage zu belassen, wie Siesie auch ohne Trage sitzen lassen würden.

Warum gibt es spezielleKinderrucksäcke?

Kinderrucksäcke können Sie schon früh verschenken: sie sind farbenfroh, begrenzen im Urlaub die Stofftiermenge, nehmen jede Menge Sammelgut auf und es gibt sie in altersgerechten Ausführungen vom Kindergartenalter bis zu den Pfadfindern. Sie zeichnen sich durch einen kindgerechten Rücken aus, die Schultergurte sind schmaler, ein Brustgurt hält die Gurte sicher auf den Schultern. Ihr Kind kann den realistisch beladenen Rucksack bei uns probieren, wir suchen gerne mit Ihnen das passende Modell aus. Für den gepackten Rucksack gilt die Faustregel: 20% des Körpergewichtes ihres Kindes sollten nicht überschritten werden.

Ich nehme mein Kind mit in meinen Schlafsack, ist das ok?

Das ist ok, wenn sie die Nähe wollen –sinnvoller für ein ruhiges Schlafen ist ein Kinderschlafsack. In diesem schläft Ihr Kind wärmer, denn die Proportionen sind anders: sie sind schmaler geschnitten, Ihr Kind legt sich nicht quer und verschwindet samt Kopf komplett in ihm. Zur Längenregulierung können sie unten ein Stück Fußteil abbinden oder sie kaufen ein variables Modell, das Sie bei Bedarf verlängern können. Da viele Kinder die Tendenz haben im Schlaf nach oben heraus zu krabbeln, denken Sie an einen warmen Fleece- oder Schlafanzug.

Sind Kinderwanderschuhe sinnvoll?

Da Wachstum, Entwicklung und Form des kindlichen Fußes ganz eigenständige Lösungsansätze verlangen, entwickeln die Hersteller Schuhe, die sich in vielerlei Hinsicht von den „Großen“ unterscheiden: Ein eigens gefertigter Kinderleisten ist die Konstruktionsgrundlage für die Passform. Die Form des Leistens wird in der Regel durch intensive Passformtests ermittelt. Wo bei Schuhen für Erwachsene ein besonders fester Halt gefordert ist, müssen Kinderschuhe deutlich flexibler sein. Dies schlägt sich vor allem in der Materialauswahl, der Stärke des verwendeten Leders sowie im Aufbau von Schaft und Sohle nieder. Der natürliche Bewegungsablauf darf nicht eingeschränkt werden. Zugleich muss ein ausreichender Halt auf unbefestigtem Gelände gewährleistet sein. Wenn Sie ihren Kindern zum Sommerurlaub Wanderschuhe kaufen, passen diese oft auch noch über den Winter. Mit warmen Socken spart Ihnen das die Kosten für den fälligen Winterschuh.

Darf ich meiner 5 jährigen Tochter schon ein Messer schenken?

Sie kennen Ihre Tochter am Besten –was trauen Sie ihr zu, wie entwickelt ist ihre Feinmotorik? Mittlerweile gibt es ein gutes Angebot an speziellen Kindermesser: scharf genug zum Schnitzen, mit kindgerechten Griffen, Abrutschsicherung und vorne gerundet ohne Spitze. Das schützt vor Stichverletzungen und Übung macht den Meister – aber vergessen Sie trotzdem die Pflaster nicht.